Zum Geleit

 

Am 13. Oktober hat Papst Franziskus in Rom vier Frauen und einen Mann heiliggesprochen. Unter ihnen auch die Freiburgerin Marguerite Bays, eine einfache Frau aus dem Greyerzerland.

Sie lebte im 19. Jahrhundert und kümmerte sich neben ihrem Beruf als Näherin um Kinder, Kranke und Sterbende und wurde um Rat und Beistand gebeten. Sie selbst wollte nie im Zentrum stehen. Vielmehr verwies sie immer auf Gott, auf dessen Barmherzigkeit und die Bedeutung des Gebetes und die Feier des Gottesdienstes für den Glauben und das Heil der Menschen.

Was ist ein Heiliger/eine Heilige?  

Eine Geschichte erzählt: Tobias ging mit seiner Mutter einkaufen. Auf dem Weg zum Markt kamen sie an einer grossen Kirche vorbei. Tobias schaute an der Kirche hoch und sagte zu seiner Mutter: „Schau mal, wie dreckig die grossen Fenster sind. Die sehen aber gar nicht mehr schön aus.“

Die Mutter sagte gar nichts, sondern ging mit Tobias in die Kirche hinein. Tobias staunte, als er jetzt die grossen Fenster sah. Denn von innen sahen sie gar nicht dreckig aus. Sie leuchteten vielmehr in bunten Farben. Tobias sah sich zusammen mit seiner Mutter die verschiedenen Fenster genau an. Vorne war ein auffallend schönes Fenster. Denn die Sonne schien direkt durch das Fenster, so dass alle Farben wunderschön leuchteten. Auf dem Fenster war ein Heiliger zu sehen. Und Tobias fragte seine Mutter: „Wer ist das?“ - „Da vorne“, antwortete seine Mutter, „das ist der heilige Martin.“ Die Mutter erzählte Tobias noch einmal die Geschichte vom heiligen Martin. Sie berichtete, wie gut der heilige Martin zu den Menschen war und wie er so ihr Leben heller gemacht hat.

Einige Tage später sass Tobias in der Schule. Der Religionslehrer fragte auf einmal: „Wer von euch kann mir sagen, was ein Heiliger ist?“ Da war grosses Schweigen in der Klasse angesagt, bis sich Tobias wieder an die Kirchenfenster und an die Geschichte vom heiligen Martin erinnerte, sich meldete und sagte: „Ein Heiliger, das ist ein Mensch, durch den die Sonne scheint.“

Nach Heinrich Engel

Ein Heiliger, das ist ein Mensch durch den die Sonne scheint.

Der Monat November lädt uns mit dem Fest Allerheiligen ein, uns auch selber zu überlegen: Wo scheint die Sonne durch mich hindurch und leuchtet für andere? Wer leuchte für mich? Wo erlebe ich das Heilige und die Heiligen mitten im Alltag?

Viel Freude auf ihrer Entdeckungsreise durch den Monat November.

 

Erich Hausheer-Leisibach

 

 

 

Ein Familienabenteuer vor Weihnachten

Ranft-Treffen 2019         Samstag, 21. Dezember 2019

Nachmittagsprogramm für Familien und Erlebnisnacht für Jugendliche

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten laden Jungwacht-Blauring Schweiz Jugendliche zu einer Erlebnisnacht nach Flüeli Ranft ein.

«Tschüss Gewohnheit – Hoi Verantwortung» ist das Motto in diesem Jahr. Doch nicht nur Jugendliche, auch Familien sind herzlich willkommen, sich auf den Weg zu machen und miteinander an verschiedenen Posten eine Geschichte zu hören und darüber nachzudenken.

Der Weg eignet sich für Kinder von 6 bis 10 Jahren, die mit Bezugspersonen zu Fuss auf dem Weg sind. Zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr wird beim Start in Sachseln das Material ausgegeben. Der Weg führt rund 4 km nach Flüeli Ranft. Jede ist in ihrem Tempo unterwegs.

In Flüeli angekommen, können sich Kinder und Erwachsene mit Suppe und Servelats stärken und in der Turnhalle gemeinsam spielen. Eine Feier in der dunklen Ranftschlucht um 19.00 Uhr schliesst das Abenteuer ab. Dann wartet das Postauto, das die Teilnehmenden zurück nach Sachseln führt.

Kosten

Kinder: 5 Franken, Erwachsene 10 Franken

Weitere Informationen und Anmeldung: www.jubla.ch

Anmeldeschluss: Mittwoch, 4. Dezember 2019. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

 

 

Abschied           

Seit Allerheiligen 2018 haben wir in Gebet und Feier von folgenden Mitmenschen Abschied genommen:

 

Begrenzt ist das Leben, doch unendlich ist die Erinnerung. Unbekannter Verfasser

 

 

Gestorben                         Name                                                                                                 

06.11.2018                          Fritz Amrein-Rüttimann                                

                                               im 81. Altersjahr

20.11.2018                          Maria Huber-Meier                                      

                                               im 93. Altersjahr

18.12.2018                          Alfred Bachmann-Gabriel                                          

                                               im 84. Altersjahr

21.12.2018                          Anton Kleemann-Huser                                

                                               im 72. Altersjahr

24.12.2018                          Brigitte Müller-Sager                                   

                                               im 57. Altersjahr

04.01.2019                          Kurt Holzmann-Grüter                                

                                               im 75. Altersjahr

26.01.2019                          Agatha Achermann-Troxler                       

                                               im 95. Altersjahr

22.02.2019                          Anna Maria Estermann                                

                                               im 88. Altersjahr

18.04.2019                          Erika Müller-Müller                                      

                                               im 66. Altersjahr

24.05.2019                          Hugo Estermann                                                            

                                               im 79. Altersjahr

30.05.2019                          Lisbeth Lang-Ruckli                                       

                                               im 78. Altersjahr

08.06.2019                          Bruno Noti-Rey

                                               im 70. Altersjahr

27.06.2019                          Beat Luterbach

                                               im 29. Altersjahr

08.07.2019                          Frieda Rüttimann-Erni

                                               im 70. Altersjahr

31.07.2019                          Marie Amrein

                                               im 92. Altersjahr

 

 

Totengedenkfeier

Freitag, 1. November, 13.30 Uhr, Pfarrkirche

Musikalische Gestaltung: Kirchenchor

Anschliessend Gräbersegnung und Gräberbesuch.

 

Wir laden Sie zu dieser Feier ganz herzlich ein.

 

 

 

Ein Licht in dunkler Nacht

Taizé-Gebet «Ein Licht in dunkler Nacht» mit Irene Meyer

Sonntag, 3. November, 17.00 Uhr            Pfarrkirche Hildisrieden

Sonntag, 10. November, 17.00 Uhr         Pfarrkirche Rain

Sonntag, 17. November, 17.00 Uhr         Pfarrkirche Hildisrieden

Sonntag, 24. November, 17.00 Uhr         Pfarrkirche Rain

 

Im November laden wir Sie jeden Sonntag herzlich ein zu einer kurzen meditativen Feier im Kerzenschein mit kurzen Texten, Musik, einfachen Liedern aus Taizé und viel Raum für Stille.

Gestaltung und Texte: Irene Meyer

 

 

 

30 Minuten für die Seele

Mittwoch, 6./13./20./27. November 2019  

19.00 Uhr im Pfarreizentrum Hildisrieden

Wir laden Sie ein zu einer halben Stunde Zeit für sich selbst, mit kurzen Impulsen und meditativem Schweigen.

Leitung: Irene Meyer und Frauenbund Hildisrieden

 

 

 

Feiern der Sakramente 2020

Erstkommunion

Sonntag, 19. April, 10.00 Uhr, Pfarrkirche

 

Versöhnungsweg

Samstag, 30. Mai

Ganzer Tag und Gottesdienst um 19.00 Uhr

 

 

 

 

Voranzeige

 

Kirchgemeindeversammlung am Montag, 2. Dezember 2019, 20.00 Uhr

Im Pfarreizentrum/Pfarreisaal

 

Wir freuen uns, Sie geschätzte stimmberechtigte Angehörige unserer Kirchgemeinde, zur Kirchgemeindeversammlung (Budgetversammlung) vom Montag, 2. Dezember 2019 herzlich einzuladen.

Die Einladung zur Versammlung wird im Anschlagkasten bei der Kirche publiziert und die Botschaft an alle Haushaltungen in unserer Gemeinde per Post zugestellt.

Der Kirchenrat freut sich auf Ihre Teilnahme.

 

 

Neue Gottesdienstzeiten

in geraden Kalenderwochen

Samstag 17.30 Uhr in Hildisrieden

Sonntag 10.00 Uhr in Rain

in ungeraden Kalenderwochen

Samstag 17.30 Uhr in Rain

Sonntag 10.00 Uhr in Hildisrieden

Mitfahrgelegenheit: Treffpunkt jeweils 09.40 Uhr bei der Kirche

 

Für die Feiertage werden spezielle Regeln gelten.

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                   

 

Danke für die Kollekte

Opferlichter September         Fr. 347.25
Antoniusgeld September      Fr. 170.00
CSI Gegen den Hunger in Jemen    Fr. 94.70
Diöz. Kirchenopfer f. finanzielle Härtefälle Fr. 200.45
Für die geistliche Begleitung der zukünftigen Seelsorger/Innen Fr. 101.10
Für Hörbehinderte der Zentralschweiz   Fr. 253.50